Europäische Norm – EN 13480-3:2012 Ausgabe 1

Formel

Die Innendrücke werden mit dieser Formel berechnet:

D0/Di ≤ 1.7:

P = (2 · (eord - c1) · f · z) / (Do - (eord - c1))

D0/Di > 1.7:

P = (2 · (eord - c1) · f · z) · (D0 - (eord - c1)) / ((eord - c1)2 + (Do - (eord - c1))2)


Symbol = Beschreibung
P =  Innendruck (MPa) (*10 => bar)
eord = bestellte Wandstärke (in mm)
c1 = Herstellungstoleranz, absoluter Wert (in mm)
Do = Außendurchmesser (Nenngröße in mm)
Di = Innendurchmesser (Nenngröße in mm) (Di = Do-2 · eord)
z = Schweißfaktor, 1,0 für nahtlose Rohre
f = Maximal zulässige Belastung (MPa), siehe unten
At = Minimale Bruchdehnung, quer (%)

Austenitische Stähle

At >= 35%
f = Rp1,0t/1,5 (oder min. (Rp1,0t/1,2;Rmt/3), id Rmt vorhanden)* (t = hier bei Temperatur)

30% <= At < 35%
f = min (Rp1,0 t/1,5 oder Rm/2,4)*

* Das Programm rechnet immer mit Rp1,0t/1,5 für austenitische Stahlgüten, wenn aber Rmt oder Rm für diese Stahlgüte und Größe bei der Temperatur für Rmt bekannt ist, kann ein günstigeres Resultat erzielt werden, falls At > 35% bzw. 30% ist wie oben.

Austenitische Stähle mit At < 30% und nicht-austenitische Stähle (steht hier für austenitisch-ferritische Stähle, d.h. Duplex-Edelstähle).

f = min. ((ReHt/1,5 oder Rpo.2t/1,5;Rm/2,4)

Achtung: Zulässige maximale Wandstärke
Korrosionsbeständige austenitische Stähle 60 mm
Austenitisch-ferritische Stähle 30 mm

Achtung: Die hier angegebenen Drücke sind lediglich Richtwerte. Die Abmessungen des Rohrleitungssystems hängen auch von anderen Faktoren ab wie äußere Krafteinwirkung, thermische Belastung, Eigengewicht usw. Außerdem muss die Auslegung den Bestimmungen der örtlichen Behörden entsprechen und genehmigt werden.

Dehngrenze Rp1,0 (MPa) für austenitische Stahlgüten (EN 10216-5:2004)
En-Nr.: 20°
C
50°
C
100°
C
150°
C
200°
C
250°
C
300°
C
350°
C
400°
C
At%
1.4306 215 200 180 160 145 135 127 121 116 35
1.4435 225 217 200 180 165 153 145 139 135 30
1.4404 225 217 200 180 165 153 145 139 135 30
1.4541 235 222 208 195 185 175 167 161 156 30
1.4541 215 201 181 162 147 137 127 121 116 30
1.4550 240 232 210 195 185 175 167 161 156 30
1.4571 245 232 218 206 196 186 175 169 164 30
1.4571 225 217 199 181 167 157 145 139 135 30
1.4539 250 244 235 220 205 190 175 165 155 30
1.4563 245 240 220 205 190 185 180 175 165 35
1.4335 210 200 180 170 160 150 140 135 130 (40)
1.4466 295 262 225 205 190 180 170 165 - 30
1.4547 340 306 270 245 225 212 200 195 190 30
1.4558 210 198 185 175 170 165 160 155 150 30

(1 MPa = 10 bar)
* SS-EN 10216-5:2004/AC:2008 (E)

Dehngrenze Rp0,2 (MPa) für austenitisch-ferritische Stahlgüten (EN 10216-5:2004)
En-Nr.: 20°
C
50°
C
100°
C
150°
C
200°
C
250°
C
At%
RM
1.4462 450 415 360 335 310 395 22 640
1.4362 400 370 330 310 290 280 25 600
1.4410 550 530 480 445 420 405 20 800
1.4424 4801) 430 370 350 330 325 30 700

(1 MPa = 10 bar)
1) Wandstärken unter 4 mm (e > 4 mm 450 MPa)

Mailen Sie uns oder
rufen Sie an:
+49 7454 96 80 0

Besuchen Sie uns: Halle 8.0 Stand G82